Usecase Smart Light

Die Gründe für eine Umrüstung der Beleuchtung sind so vielfältig, wie seine Anwendungsmöglichkeiten.
Neue Technologien ermöglichen einen einfachen Umstieg auf smarte Lösungen. 


Bei den Schlagworten Smart Light und Smart City wird meistens an hoch technisierte Großstädte gedacht. Auf Basis unserer Erfahrung und der technischen Begebenheiten, können aber gerade kleinere Städte und Gemeinden im hohen Maße von neuen Technologien profitieren. Oft stehen bei der Umrüstung die Kostenreduktion oder die Optimierung der Wartung im Vordergrund. Immer häufiger sind die Betreiber gezwungen, die bisherigen Steueranlagen - zumeist Tonfrequenz-Rundsteueranlagen (TRA) - zu ersetzen. Die bisherigen Hürden einer Modernisierung der Straßenbeleuchtungsanlagen wird mit neuen Technologien einfacher und öffnet gleichzeitig die Möglichkeit für weitere Smart City Anwendungen.

IoT-Lösung – Steuerung für Straßenbeleuchtung

Intelligente Straßenbeleuchtung - Die unkomplizierte Steuerungslösung von Clever City

Praxisbeispiel – Aus Martinfeld wird SMARTinfeld

Mit einer intelligenten LED-Straßenbeleuchtung und einem LoRaWAN-Netz startet in Thüringen ein zukunftsweisendes Projekt zur Digitalisierung 

Gründe für eine intelligente Straßenbeleuchtung


  Ablösung bestehender Steuerungstechnik zur Reduktion der Kosten

  Kostenreduzierung im kommunalen Budget

  Mehr Sicherheit und Komfort durch gezielte Ausleuchtung

  Methodische Wartung nach Bedarf

  Umweltschonung anhand durchdachter Beleuchtung

  Mehrwert für Bürger durch verstärkte Beleuchtung für lokale Festivitäten

Warum die Beleuchtung der perfekte Start zur Smart City ist?

Die Straßenbeleuchtung bietet einen perfekten Einstieg in das Thema Smart City, da der Betrieb von herkömmlichen Technologien wie TRA, bedingt durch gesetzliche Anpassungen immer weniger verwendet werden und somit die Kosten für die einzelnen Anwendungsfälle steigen. 

Mit einem Umstieg auf LPWAN Technologien - speziell LoRaWAN - lassen sich direkt signifikante Kostenoptimierungen bei einer gleichzeitigen Steigerung der Effizienz im Bereich der Wartung realisieren. 

Durch die neuen Lösungen kann der Umstiegt mit einem überschaubaren Aufwand vollzogen werden.

Wenn das LoRaWAN Netz einmal aufgebaut ist, können weitere Anwendungsfälle wie Smart Parking, Erhebung von Umweltmesswerten oder auch der Einsatz von Füllstandssensoren für Abfallbehälter schnell etabliert werden und somit die Kosten des Netzes über verschiedene Anwendungsfälle verteilt werden.

Sie möchten eine individuelle Beratung zum Thema intelligenter Straßenbeleuchtung und Smart Light?

Auf Basis unserer Erfahrungen, die wir beispielsweise mit unseren Kunden im Projekt SMARTinfeld gesammelt haben, stehen wir Ihnen bei dem Thema Straßenbeleuchtung als kompetenter Begleiter für Ihr Vorhaben zur Verfügung. Von der Hardware-Beschaffung, über die richtige Auswahl von Systemen bis hin zum Projektmanagement, wir sind Ihr Experte für IoT-Lösungen.