True

  •    +49 36082 84789-8   -  Mo-Fr 09-16 UHR
  •  
  • |
  •    
  
  • +49 36082 84789-9
               

Sensoterra Single Depth Sensor

Installations Anleitung

Installationssteps für bereits ongeboardete Sensoren

Es gibt drei Wege den Single Depth Sensor in Betrieb zu nehmen. Im folgenden die Installationssteps für den Einsatz in einem großen, öffentlichen Netzwerk wie KPN, Digita oder TTN. Weiter unten finden Sie noch die Vorgehensweise bei der Nutzung eines eigenen Netzwerks und der Nutzung eines eigenen Netzwerk sowie der Darstellung außerhalb der Sensoterra App. Auf Anfrage können auch eigene Bodenproben zur Erstellung eines eigenen Profils analysiert werden und so die Wertermittlung auf ihren spezifischen Einsatz optimiert werden.


1. Möglichkeit:
Bereits in einem großen öffentlichen Netzwerk (wie TTN) ongeboardete Sensoren und deren Nutzung in der Sensoterra APP

1. Laden Sie die Sensoterra-App herunter

Die Sensoterra App kann im Apple App oder Google Play Store heruntergeladen werden. 

      


2. Öffnen Sie die App und erstellen Sie ein Konto

Dies ist das Konto, unter dem Sie die Sensoren registrieren werden und über das wir Ihnen Benachrichtigungen über die Bodenfeuchte der Sensoren senden werden. 

Die Anmeldedaten des Kontos werden auch für die Authentifizierung benötigt, falls Sie die Sensoterra-Kunden-API verwenden möchten.

3.   Erstellen Sie einen Installationsplan

Überlegen Sie sich, wie Sie die Sensoren über Ihr Land verteilen möchten und in welchem Bodentyp sie installiert werden sollen.

4.   Gehen Sie zum Installationsort des Sensors

Öffnen Sie die Sensoterra-App, tippen Sie auf „EINRICHTEN“, dann auf „Neues Gerät hinzufügen“ und folgen Sie den Anweisungen. Benennen Sie den Sensor und weisen Sie die richtigen Eigenschaften zu. 

Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Bodentyp und die gewünschten „zu nass/zu trocken“-Schwellenwerte für diesen Sensor in diesem Bodentyp angeben.

Clarico-Text-Image
Clarico-Image-Text

5. Wecken Sie den Sensor und stecken Sie ihn in den Boden

Wecken Sie den Sensor auf, indem Sie ihn für 2 Sekunden auf den Kopf stellen und schnell wieder aufrichten.

6.   Sensoren können in den Boden geschoben werden

In weicherem Boden schieben Sie den Sensor in den Boden. In schwierigem Gelände klopfen Sie den Sensor mit einem Gummihammer in den Boden. 

Der Sensor kann bis zum Boden des blauen Gehäuses eingeführt werden.

7. Weitere Sensoren onboarden

Wiederholen Sie die Schritte 4 bis 6 für weitere Sensoren. 

Ihre ersten Daten sollten innerhalb einer Stunde in der Sensoterra App oder im Webmonitor (monitor.sensoterra.com) verfügbar sein. 

In bestimmten Fällen kann es bis zu 48 Stunden dauern, bis die ersten Daten erscheinen. Dieser Vorgang dient dazu, die bestmögliche Verbindung mit Ihrem LoRa-Netzwerk sicherzustellen.


2. Möglichkeit:
Beim Einsatz in einem eigenen Netzwerk und der Nutzung der Sensoren mit der Sensoterra APP
Bei der Nutzung eines eigenen Netzwerks, wie das Wanesy Management Center von Kerlink oder Element IoT von Zenner IoT-Solutions, gibt es die Möglichkeit über einen Endpoint ein Netzwerk  zu nutzen. Von dort aus werden die Rohdaten dann zur Sensoterra App geschickt und macht die zeigt die Daten leicht verständlich in der APP dar.


3. Möglichkeit:
Einsatz in einem eigenen Netzwerk und der Nutzung eines eigenen Frontends
Es gibt die Möglichkeit mittels vollwertiger API die Rohdate zu Sensoterra zu schicken und korrigierte Werte zu bekommen die dann im eigenen Frontend (beispielsweise Datacake) angezeigt werden. Diese Vorgehensweise ist mit vermehrten Aufwand verbunden. Gerne stehen wir Ihnen auf Anfrage bei der Implementierung zur Seite.

Tipps für die Installation

Drücken Sie die Sensoren in den Boden oder klopfen Sie sie mit einem Gummihammer ein. Verwenden Sie keinen Stahlhammer auf das Gehäuse! Schlagen Sie direkt auf die Oberseite des Sensors im Bereich der erhabenen Scheibe.

Der Bodenkontakt ist wichtig für eine korrekte Messung. Sollten Sie also ein Hindernis oder einen Widerstand unter dem Boden spüren, versuchen Sie, eine andere Stelle zu finden, um den Sensor zu platzieren.

Die Platzierung der Sensoren ist entscheidend für eine gute Messung. Platzieren Sie die Sensoren in der Sichtlinie des Gateways. Platzieren Sie die Sensoren nicht in der Nähe von großen (metallenen) Strukturen wie Getreidesilos, Strommasten oder Wassertürmen. Platzieren Sie die Sensoren untereinander in einem Abstand von mindestens 20 Metern, um Störungen zu vermeiden.   


Entfernen Sie die Sensoren vor jeder mechanischen Ernte.    

Die Standardeinstellung für Messungen ist einmal pro Stunde. Die Ladefrequenz kann geändert werden, aber dadurch kann die Garantie erlöschen.

Entfernen Sie die Sensoren vom Boden, wenn sie nicht verwendet werden, und lagern Sie sie an einem trockenen Ort.

Wenn das Gateway ausgeschaltet ist, lassen Sie die Sensoren nicht im Boden liegen. Wenn keine LoRa-Abdeckung vorhanden ist werden die Sensoren weiterhin versuchen eine LoRa-Verbindung zu finden. Dies kann die Batterie unnötig belasten und die Batterielebensdauer des Sensors verringern.

Wenn Sie die Sensoren nicht verwenden, lagern Sie sie an einem kühlen (nicht gefrierenden), trockenen Ort, um sie in den Lagermodus zu versetzen und die Lebensdauer der Batterie zu verlängern. Achten Sie darauf, dass die blanken Metallenden nicht miteinander in Berührung kommen.

Ein Sensor ist an das erste Benutzerkonto gebunden, mit dem er verknüpft ist, d. h. Sie können das Gerät nicht zu einem anderen Benutzerkonto hinzufügen. Dies ist eine Schutzfunktion für den Fall, dass jemand anderes versucht, auf Ihre Daten zuzugreifen oder Ihren Sensor zu stehlen.

Sie möchten eine Beratung zum Thema Smart Agriculture?

Sie wollen mehr darüber erfahren welche Sensoren sich für den Einsatz im Bereich Smart Agriculture eignen oder ein konkretes Angebot? Sie wollen die Sensoren in einem eigenen Netzwerk und Frontend nutzen? Oder interessieren Sie sich für die Möglichkeit eigene Bodenproben zur Erstellung eines eigenen Profils analysiert zu bekommen? Gerne helfen wir Ihnen weiter und sind Ihr Partner für den Aufbau Ihres LoRaWAN-Netzwerks.

To install this Web App in your iPhone/iPad press and then Add to Home Screen.